11 September 2021

Haus Rabenhorst unterstützt bei der Müll-Sammelaktion „RhineCleanUp“ in Unkel am Rhein

Am 11. September 2021 beteiligte sich der Premiumsaftproduzent Haus Rabenhorst bei der Aktion „RhineCleanUp“ 2021. Eine Gruppe von 16 Aktiven halfen mit, das Rheinufer in Unkel Richtung Erpel von Unrat zu befreien

Um der weiteren Verschmutzung der Gewässer entgegenzuwirken, lud der Premiumsaftproduzent Haus Rabenhorst am 11. September 2021 alle Mitarbeiter zum „RhineCleanUp“ in Unkel ein. Als Unternehmen mit einer nachhaltigen Unternehmensphilosophie unterstützt Haus Rabenhorst den gemeinnützigen Verein Clean River Project. In den letzten vier Jahren ist aus der kleinen Umweltinitiative eine große Bewegung geworden, bei der über Ländergrenzen hinweg immer mehr Mitstreiter partizipieren. Am 11. September 2021 halfen 16 Mitglieder von Haus Rabenhorst, deren Familienmitglieder und Freunde tatkräftig mit, das Rheinufer in Unkel Richtung Erpel zu säubern. Ausgestattet mit Handschuhen, Greifzangen und Müllbeuteln trafen sich die freiwilligen Helfer um 11 Uhr am Spielplatz Rheinkiesel, Backesweg 32 in Unkel. Die Aufgabe des Tages war es, das Rheinufer von Plastikabfällen, Zigarettenkippen, Unrat und Dosen zu befreien. Es ist bekannt, dass Plastikmüll die Gesundheit von Wassertieren und Vögeln gefährdet und eine Bedrohung für das Gleichgewicht unseres aquatischen Ökosystems darstellt. Jedes Jahr gelangen über acht Millionen Tonnen Plastikmüll in die Ozeane. Die Abfälle kommen hauptsächlich aus dem Landesinneren und werden zu 80 % durch Flussläufe bis in die Weltmeere getragen. Somit transportiert Deutschlands wichtigste Wasserstraße pro Tag etwa 190 Millionen Plastikkügelchen in die Nordsee. Eine besonders hohe Konzentration im Rhein lässt sich im Ruhrgebiet feststellen.

Mit dieser Müll-Sammelaktion leistet das Familienunternehmen Haus Rabenhorst einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und unterstreicht sein stetiges Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und naturnahes Handeln. Bereits 2010 wurde das Unternehmen für seine nachhaltige Wirtschaftsweise mit dem Umweltpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Bei Haus Rabenhorst wird der Schutz der Natur in besonderer Weise betrieben und bewertet, denn für die Herstellung der Frucht- und Gemüsesäfte aus puren Direktsäften setzen die Saftexperten auf naturbelassene Produkte. Die Unternehmensgeschichte beweist, dass stets auf einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt geachtet wird. Außerdem unterstützt Haus Rabenhorst regionale Anbaupartner und Initiativen, um lange Lieferwege zu vermeiden. Diese Verpflichtung zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit gilt es daher auch direkt am Firmensitz in Unkel am Rhein zu zeigen: „Durch unsere Teilnahme beim „RhineCleanUp 2021“ können wir nicht nur einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten, sondern auch eine weitere Sensibilisierung für das Thema direkt bei uns vor der Haustür erzielen“, erläutert Haus Rabenhorst Geschäftsführer Klaus-Jürgen Philipp das Engagement.

Dateien:

Haus Rabenhorst Team RhineCleanUp 2021 Pressefoto.jpg

PI_Haus Rabenhorst beim RhineCleanUp 2021.pdf